Was macht der Wurm in meinem Bauch?

21 Jun

Oder besser: die Würmer!

Der Reihe nach:
die letzte Woche hab ich in, um und auf dem Kirschbaum verbracht. Völlig euphorisch hab ich ihnen zugeschaut wie sie grün, hellrot und dann saftig dunkelrot geworden sind. Völlig euphorisch hab ich seit 3 Tagen die köstlichen Kirschen gegessen.  Zum Frühstück, zu Mittag, am Abend. Genauso euphorisch habe ich sie verschenkt.
Die Rezepte für Kuchen, Bowle und Smoothie lagen bereit.

image

Dann hat eine einzige Frage mein Ernteglück zerstört. „Gehörst du zu denen die vorher reinschauen, oder die sie gleich als ganzes essen?“, hat mich der Papa gestern gefragt. Nix da reinschaun, bin ja kein Weichei!

Heute morgen hat mich die Neugierde nicht in Ruh gelassen. Hab meine Nägel in eine Kirsche gebohrt und sie in zwei Hälften geteilt. Und wer lacht mich da an? Richtig. Das selbe Spiel mit 20 weiteren Kirschen…

Jetzt bin ich verzweifelt und stelle mir drei Fragen:
1. Was tun jetzt mit den schònen aber leider bewohnten Kirschen am Baum? Schnapsbrennen??
2. Was machen die Würmer der letzten ungefähr 50 Kirschen wohl jetzt grad in meinem Bauch? wäähhhh!!!!
3. Was für Zeug muss ich nächstes Jahr rauftun damit das nimma passiert?

PS: Xandi, das Heft hol ich mir gern trotzdem ab

7 Antworten to “Was macht der Wurm in meinem Bauch?”

  1. nukimama Juni 22, 2013 um 6:01 pm #

    Ich überlass‘ die Kirschen auf unserem Baum auch immer den Vögeln oder gebe mich großzügig den Nachbarn gegenüber: „Neeeeehmt’s ruhig, soviel Ihr wollt“ *Gönnermieneaufsetz*. Weil nämlich ich krieg das Bild nicht aus’m Kopf, als ich zufällig mal in die Küche geplatzt bin: und wie meine Oma grad ein Kompottglas aufgemacht und mit einem kleinen Sieb ersteinmal die ganzen Würmer rausgefischt hat, die da kieloben geschwommen sind.

    Seitdem ess ich entweder keine Kirschen oder (seeehr selten) solche, die von garantiert-nicht-Bio stammen, sondern verlässlich ganz fies gespritzt wurden…

  2. Michael Juni 23, 2013 um 9:17 am #

    Sei kein weichei, seit ich ein Kind bin ess ich Kirschen mit wurm, lieber Natur pur als gespritzt 😉

  3. Steffi Juni 23, 2013 um 6:51 pm #

    anscheinend muss man da im Frühjahr so einen Klebestreifen rund um den Stamm des Kirschbaums geben.
    Der Familienkirschenbestand wird aber auch immer den Vögeln überlassen, weil wir das mit dem Kleber immer vergessen und wenn die Kirchen schon blühen ist es anscheinend schon zu spät dafür.
    lg

    • 100tageohneklumpert Juni 25, 2013 um 6:47 pm #

      das hört sich aber sehr gut an der Tipp!! Werde ich nä Jahr unbedingt ausprobieren ! Danke!

  4. babsf Juni 25, 2013 um 1:38 pm #

    ich hab jetzt jahrelang keine kirschen gegessen, weil ich vegetarierin bin und mir vor den würmern auch sehr graust. aber letztens hab ich am naschmarkt welche gekauft, nachdem ich ein paar getestet und nix darin gefunden hatte. schmecken halt schon gut…!

    • 100tageohneklumpert Juni 25, 2013 um 6:46 pm #

      ja bei den gekauften sollen eh keine würmer drin sein, aber meine sind halt unbehandelt… noch..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: