Warum ich vielleicht gar nicht tolerant bin…

12 Mai

Heute früh am Weg in die Steiermark (Kind zur Oma, ich zu einer Schulung) krieg ich eine gratis Zeitung ins Auto, „Österreich“.

Also während ich da so bei der Ampel Rotphase das Conchita Wurst Poster (!) im Innenteil bewundere und mich frage ob die schönen Zähne wohl echt sind, da ruft es plötzlich von hinten „Mamaaa, warum hat die Frau einen Bart??“. Und was sagst jetzt, ohne dass das Kind auf ewig Angst vor unerwünschtem Haarwuchs haben wird? „Schau Lucie, das is so. Das is ein Bub und der zieht gerne schöne Kleider an. So wie du, wenn du deine schönen Prinzessinnenkleider anziehst.“ War die Antwort politisch korrekt? Zeitgemäß? Tolerant? Dem Kind hat die Antwort auf jeden Fall eh nicht gepasst: „Nein, Mama! Nur Mädchen dürfen so schöne Kleider anziehen“.  Na toll, offensichtlich hab ich da toleranztechnisch schon was falsch gemacht in den ersten 3 Jahren …. 😦  Es folgen noch zahlreiche verzweifelte Erklärungsversuche von mir, dass es auch voll ok ist, wenn ein Bub so ein schönes Prinzessinnenkleid anzieht. Oder sich die Nägel lackiert. Oder sich anmalt. Das war ihr Stichwort:  „Mama, wenn ich 17 bin, dann will ich auch ein Tatoo“. Danke an dieser Stelle an den Onkel Tom und die Tante Pepsi…  (Eurem Kind schenk ich mal ein Schlagzeug !!!)

Während ich so auf der A2 in die Steiermark fahre und mit dem Kind laut und kräftig „Heidiiii, Heidiii, deine Welt sind die Bäääärge“ singe, da denk ich dann über meine eigene Toleranz nach. Ich bin ja irrsinnig tolerant. So wie der Rest von Österreich auch. Jetzt grad. Oder etwa doch nicht? Meine Toleranz endet zum Beispiel bei Tunnel-Piercings. Das sind diese riesengroßen Scheibenlöcher in den Ohren. Wäääh… Und Ballerinas bei erwachsenen Menschen, das geht gar nicht!  Veganer halte ich für spaßbefreit und ökoschlapfig. (Weil was is schlecht an Käse???) Und Männer die sich pastellfarbene Pullis um die Schultern hängen… die wohnen sicher im 19. Wiener Bezirk und haben Frauen mit Perlenohrringen.  Bin ich am End gar nicht tolerant?? Hilfe!

Soll doch jeder so sein wie er will ! Ich hab auch grad gelernt, dass ich eine Randgruppe bin. Hatte gerade eine Produktschulung zum Thema Sonnenschutz Produkte. Nur 2% der Bevölkerung sind keltische Haupttypen so wie ich. Weiße Haut. Rote Haare. Spätestens ab Juli geht es los mit der Fragerei. Mein Favorit: „Hast Urlaub im Tauerntunnel gemacht?“ oder „was??? du warst auf Urlaub??“ Als ob der einzige Sinn eines Urlaubs die braune Farbe sei. Na und! Mich findet man dafür leichter auf Satellitenbildern…

Also ich fand die Wurst großartig. Ich find großartig, dass man anfängt über seine eigene Toleranz nachzudenken. Ich find das Lied großartig. Ich find auch den Style großartig. Ich hätte gerne ihre Zähne und den Augenbrauen-Move. Ich finds super, dass sie weiß was sie will.  Und das auch sagt! Nämlich den Grammy gewinnen.  Coole Oide! Cooler Oida!

PS: Die Denise hat mich übrigens gelehrt, dass auch Veganer supercool und lustig sein können. 🙂

PPS: Und meine liebe Freundin Nico hat mein ganzes 19. Bezirk Perlenohrring Weltbild auf den Kopf gestellt… wer hätte das gedacht..

 

3 Antworten to “Warum ich vielleicht gar nicht tolerant bin…”

  1. Michl Mai 12, 2014 um 8:05 pm #

    Glaube mir Du bist tolerant, hast dir als steirerin einen Wiener plattebautler genommen 😉

  2. Katrin Mai 15, 2014 um 2:12 pm #

    mein Beileid, ich gehöre auch diesem keltischen Hauttyp an und werde immer für eine Engelländering gehalten:-)

    • 100tageohneklumpert Mai 15, 2014 um 3:18 pm #

      Ja wenn sie mich nicht für eine ukrainerin oder polin halten wird auch england gern genannt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: