Namenstag

14 Aug

Wie ich meinen Free-Mail-Account öffne gratuliert mir GMX plötzlich zum Namenstag. Aha. Aso. Also hamma heute Namenstag. Ich und der Rest der Susannes auf der Welt. Vermutlich ist ein Großteil davon ebenfalls schon Ü40, weil in der Statistik steht, dass nach den 70ern nur mehr wenige Susis so getauft wurden. Aber werdet´s schon sehen, der nächste Retro-Trend kommt bestimmt, in 10 Jahren heissen vielleicht schon wieder alle im Kindergarten Susi, Sabine oder Sandra. Da is dann nix mehr mit „L“-Namen.

Mir is wurscht ob ich Susi oder Susanne genannt werden. Mir is auch wurscht ob ich sonstwie lustig abgekürzt werde (kurz bin ich eh schon – also was solls). Manche sagen Susl, meiner Bruder sagt Sasl, da darf sich jeder kreativ ausleben…  Ich versteh sowieso nicht warum jeder Zweite heutzutage die Namensnennung seiner Fortkommen damit begründet, dass man den Namen nicht abkürzen kann. Ich find Abkürzungen voll super! Vorgestern hab ich die Mini-Theresa getroffen, ihre Mama Resi oder Resl zu ihr, is das nicht liiiiieb???

Nur meiner Oma, der war das nie wurscht. Wenn damals wer angerufen hat, musste man durch 2 Hürden: 1. eine freie Viertel-Telefon-Leitung erwischen und 2. bei der Oma niemals nach der Susi fragen. „homa net“, hats gesagt und aufgelegt.

Susanne bedeutet „Lilie“ – das hätt ma letzte Woche einfallen müssen, bei meinem lustigen Körper-Bemalungsausflug in Kopenhagen. Dann müsste ich nicht schulterzuckend antworten wenn ich gefragt werde, warum ich ein Kirschblüte am Buckl hät. (Im übrigen hat mir mein schlauer Bruder mitgeteilt, die Sisi hat sich auch im Urlaub tätowieren lassen, einen Anker. Und die war damals no viel Älter dabei als ich !) Die Motivations-Frage wird nämlich gleich nach „geht des beim waschen eh wieder runter?“ gestellt. Beim nächsten Mal achten wir halt auch besser, dass es wirklich wie ein echtes Tattoo ausschaut und nicht wie ein Bazoka-Kaugummi-Pickerl…

Wikipedia sagt zum Thema Susanne, dass eine historisch wichtige Susanne hingerichtet wurde, weil sie einen Kaisersohn nicht ehelichen wollte. Das gefällt mir. Es gibt auch eine Oper namens „Susannens Geheimnis“  und ein Stück namens „die keusche Susanne“ – das ist allerdings eine Operette. Selbstredend. Und nicht zu vergessen „die schlaue Susanne“. Lt. Wikipedia eine „komische“ Oper…  wurscht. Bin eh mehr der Musical Typ…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: