Das XXL Sparschwein und seine nackerten Ripperl …

Jetzt is sie wieder da. Die Saison wo alles zsam kommt. Weltspartag, Allerheiligen, Halloween. Am liebsten mag ich die Aufbudler: „dieses Halloween, dieses amerikanische Zeug! Wo bleiben unsere Bräuche!“. Fix wie das Amen im Gebet kommt der Spruch jedes Jahr und eröffnet somit die Aufbudelsaison. In Kürze geht’s dann weiter mit dem völlig entrüsteten Aufschrei:…

Weiterlesen

1a Wiener Erlebnisgastronomie

Ich dachte ja ich hätte mein Gastro-Highlight für diese Woche schon gestern erlebt, aber heute kam es noch besser… Für alle die das Posting von mir gestern auf Facebook nicht eh schon gelesen haben, kommt hier nochmal die Zusammenfassung von Susi: Erlebnisgastronomie im Lieblingscafe in noblen Hietzing. Eine ältere Dame sitzt am Nebentisch und isst…

Weiterlesen

Warum ich den Tatort boykottiere und sich niemand für den Feminismus interessiert. Oder nicht?

Zu mir sagen´s manchmal ich wär ein bisserl „deutsch“: Weil ich komm gern direkt zur Sache ohne viel Laber Rhabarber. (Bevor da jetzt schmutzige Gedanken am Tag des Herrn aufkommen: ich mein das rein Arbeitstechnisch!!!!) Heut bin ich nicht deutsch. Weil heut schau ich ausnahmsweise nicht meinen heißgeliebten Tatort. Weil gestern hat er mich ein bissi…

Weiterlesen

Muttertag mit Nackerten.

Ich sag immer Freitag ist der wahre Muttertag. Kind im Kindergarten. Mann in der Arbeit. Mutter? Ja Richtig – NICHT in der Arbeit. Auch nicht im Wäschekammerl. Sondern im (jetzt nach Umbau noch schöneren) Cafe Dommayer oder beim neuen super Wirt im Grätzel (http://www.anna-jagetsberger.at/), maximal ein bisserl Wellness oder Beauty … Diesen Freitag hat mich…

Weiterlesen