Warum ich für ein Überholverbot im Prater gewesen wäre…

Sportlich gesehen, war das Laufen eigentlich das einzige was ich annähernd kontinuierlich und über einen längeren Zeitraum immer wieder gemacht habe. Wobei der längere Zeitraum ein dehnbarer Begriff ist. Aber ich hatte ein Spitzen Zeit bei meinem letzten Rennen. Wachau Halbmarathon, 1:58 ! Leicht zu merken das Ergebnis: So hoch wie ich bin, so schnell…

Weiterlesen

wie in 5 Minuten alles aus den Fugen geraten kann…

Fugen is eh ein gutes Stichwort für den Anfang. Vor 1 Stunde steht Super-Nanny Susi noch stolz in ihrem Badezimmer. Die Fugen – und jetzt kommt das Stichwort aus der Überschrift zum Einsatz – immer noch leicht vom Brand vor ein paar Wochen gezeichnet, die potscherte Gschicht mit dem Heizstrahler,  wo zum Glück eh alles gut ausging……

Weiterlesen

Warum ich meine 12 Punkte heute an das schwarze Kamel gebe…

Seits auch schon alle so aufgeregt wegen dem Songcontest? Das schönste is, die spielen den ganzen Tag Songcontest Lieder auf Ö3. Thomas Forstner, „ich singe nur ein Lied…..“ Scheeeeee!! Eigentlich wollt ich ja was andres erzählen: gestern wollte ich mich mit einem lieben Freund treffen und genau in der Sekunde als ich ihn anrufen will…

Weiterlesen

Warum ich mitten in der Nacht ins Berliner Hotel geflüchtet bin….

Wenn man um 22.30 bei Regen und Sturm in Berlin auf der verzweifelten  Suche nach einem Hotel ist, dann kann man möglicherweise das Air BnB Versuchsprojekt für gescheitert betrachten…  Aber alles der Reihe nach: Gestern 6 Uhr früh bin zum Zwecke der Fortsetzung eines quasi internationalen Tattoo Projektes nach Berlin geflogen. Das Tattoo Ding is…

Weiterlesen

Wartung for Muttertag 

Seit 5 Tagen fragt mich das Kind gefühlt alle 30 Minuten wann dann jetzt endlich Muttertag sei? Wie oft denn noch zu schlafen wäre? Weil die Vorfreude, mir ihr gebasteltes Geschenk zu überreichen, schon so groß war.  Und wer is als einziges Familienmitglied um 8 Uhr wach? Richtig! Die Mutter.  Na gut. Dann trink ma…

Weiterlesen