Auf Frankfurt wird gschissn Teil 2 – Schicksalsstunden.

Is euch schon mal aufgefallen, dass bei Mehrteilern die zweiten Teile immer einen sehr dramatischen Titel haben? Zum Beispiel nach dem tralala-lustigen Teil 1 von Sissi „Mädchenjahre einer Kaiserin“ – kommt Teil 2 „Schicksalsjahre einer Kaiserin“. Oder beim Potter. Nach „der Stein der Weisen“ im Teil 1 kommt „die Kammer des Schreckens“ im zweiten Teil. Oder…

Weiterlesen

Auf Frankfurt wird gschissn.

Ich war ja vor 2 Wochen ein Wochenende in Frankfurt, die Buchmesse wollte ich mir anschauen. Inspirationen holen. Schaun wo der Trend hingeht. Lage checken und so. Die Messe hätte ich mir sparen können. Bereits am Bahnhof war klar wo der literarische Trend hingeht. Gleich wennst aussteigst aus dem Zug, leuchten dir fett die Plakate aus dem…

Weiterlesen

Turbulenzen im Ruheraum 

Es hat sich eingebürgert, dass wir den Tag nach der Kamaparty im Ruheraum der Therme Bad Tatzmannsdorf verbringen.  Heute will sich allerdings die Ruhe im Raum nicht so recht einstellen. Während ich sehr bemüht daran arbeite, nach dem Cola trinken möglichst geräuschlos aufzustoßen, läutet auf der Liege hinter mir schon zum 5. Mal das Handy…

Weiterlesen

Was is der Rock n Roll des Alters? 

Rock n Roll war gestern.  Heute Sitz ich in Frankfurt. Am richtigen Bahnsteig, des richtigen Bahnhofes. In Besitz eines gültigen Fahrscheines. Den Fahrschein habe ich schon seit gestern. Inklusive Sitzplatzreservierung! Dank Wagenstandsanzeiger befinde ich mich darüberhinaus auch noch  am richtigen Abschnitt meines Bahnsteiges. Nämlich D.  Was fehlt zum Biedermeierplanungstraum wäre noch eine Reisestornoversicherung.  Entweder werde…

Weiterlesen

die Qual der Wahl… 

„Mama? Was hast wääääählen“, fragt das Kind als wir grad mit zahlreichen anderen WienerInnen, aufgmaschlt, gschneizt und kampelt, in die Schule zur Wienwahl gehen.  „Das is äh. Ja da wählt man…“  Scheisse, wie erklärt man das für 4jährige????  „Also da sucht man den Bestimmer aus und der heißt dann Bürgermeister“,  was besseres fällt mir grad…

Weiterlesen

Auseinandergehn ist schwer… oder auch nicht.

Freitag ist. Eigentlich wäre mein Plan gewesen das Buchprojekt zu verfolgen. Aber das einzige was mich verfolgt, ist gähnende Leere in meinem Hirn, was Thema, Konzept, Zielgruppe, Positionierung usw. vom Möchtegern-Buch betrifft…. Also lenk ich mich ab mit guter alter Hausarbeit  und guckst du, was find ich zwischen Aufwischtüchern und Brillenputzwindeln: das Schneiztiachl vom steirischen Volks Rock n Roller!…

Weiterlesen