***heute Drama *** 

29 Jun

Seit Wochen hab ich diesen Text Ohrwurm: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“.Dauernd fällt er mit ein und ich weiß nicht woher. Vielleicht von einem Glückskeks? Oder einem Hotelwand-Spruch? Oder einem Schneidbrettchen? Einem Ratgeber für Ernährungsumstellung? Ich weiß es nicht.


Ich weiß nur, dass er mir ständig einfällt. Bei der Ballett Abschluss Vorführung, beim Kindergarten Abschiedsfest, bei der Kindergarten Abschiedsmesse. Als mich die Kindergärtnerin heute gefragt hat, ob wir uns noch sehen. Und als das Kind später erzählt hat, dass ihr Kindergarten Freund sich abwischen musste beim Abschieds-Sesselkreis, weil sie ihn „vollgeweint“ hatte. Vor einem Jahr ist er in die Gruppe gekommen und konnte kein Wort Deutsch. Jeden Tag haben sie trotzdem zusammen gespielt und sie hat ihm neue Wörter und Sätze beigebracht. Nach einiger Zeit kam sie strahlend heim. „Mama, er kann schon einen richtigen Satz!“ 

Am Küchentisch liegt ein Buch mit Prinzessin Sofia am Titelbild. „Meine Kindergarten Freunde“. Jede Seite ist ausgefüllt. Das Buch ist jetzt voll. 

Morgen ist der letzte Tag. Für viele. Der letzte Kindergartentag. Der letzte Tag in der Volksschule. Der letzte Tag nach der Matura. Der letzte Tag bevor es in eine andere Stadt oder ein anderes Land geht. Zum Arbeiten, Studieren oder feiern auf der Maturareise. Abschiede, Abschiede, nix wie Abschiede. 

Ich habe unsere großartige Kindergarten Pädagogin gefragt, ob nur wir Eltern so hysterisch sind und sie sich da berufsbedingt leichter tun mit dem Abschied nehmen. Die Antwort war: „ich dachte man gewöhnt sich daran. Aber das tut es nicht.“

In diesem Sinne wünsche ich allen die dieser Tage Abschied nehmen alles Liebe & Gute. Und die Arbeit von allen Menschen, die mit unseren Kindern arbeiten, Ihnen helfen zu wachsen und sich zu entwickeln, kann man auch nicht hoch genug einschätzen. Danke dafür! 

Der erste richtige Satz, den sie dem Kindergartenfreund beigebracht hat, war übrigens: „Wollen wir etwas spielen?“ 

Möge diese Freude am Lernen & Spielen ein Leben lang anhalten. 

So jetzt hör ich auf, es ist schon alles „vollgeweint“. 

PS: Der Kalenderspruch ist keiner, sondern ein Gedicht vom Hesse, hab ich inzwischen gegoogelt.

Auszug: 

„Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe, Bereit zum Abschied sein und Neubeginne…..“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: