Fortsetzung der Zeitumstellung mit Leiche (Teil 2 von 2) 

Die Tür geht auf, der Wind spült eine kleinen fröhlichen italienischen Pensionisten herein.  „Angeloooo!“, begrüßt ihn die Achterl-Bande, die inzwischen schon auf 5 Herren angewachsen ist.  „Angelo, hot di da regen net gossen? Bist no immer net grössa worn!!“  Angelo lacht laut auf und ruft zurück: „goscheee“ Und wieder alle die Achtln hoch: „Prost“ Wenn…

Weiterlesen

Zeitumstellung mit Leiche (Teil 1 von 2) 

Tatort Konditorei in der Wiener Vorstadt. Während das Kind Schauspiel Generalprobe in der Waldorf Schule nebenan hat, warte ich in der Konditorei daneben.  Braunes Holzinterieur, Spannteppich, Rolladen und Marzipan Kartoffeln in der Vitrine. Jedes von den kleinen Kaffehaus Tischerln ist besetzt. Jedes mit exakt einem Herrn im besten Pensionisten Alter. Warum sie nicht zusammen sitzen…

Weiterlesen

Geisterbahn 

Die letzten Meter will sie immer schon allein gehen. Dann steh ich da und winke nach und sehe wie die große Schultasche nach links und rechts wackelt, weil sie so schnell zu laufen beginnt, vor lauter Vorfreude.  „Was magst du eigentlich am liebsten in der Schule?“, hab ich gestern gefragt.  „Deutsch, Schreiben und Lesen!“, hat sie…

Weiterlesen

Oh wie schön es war !!!

Letzten Freitag war es soweit !!! Die Lesebühne Breitensee ging über die Bühne! Vor genau einem Jahr hab ich die Idee in Berlin gesehen, für gut befunden und nach Breitensee exportiert. Frage nicht wie aufgeregt ich in der Früh schon war! Gespannt wie ein Gummiringerl! Wer wird kommen? Wird das passen? Wird es wem gefallen?…

Weiterlesen

Der Müller…

Die heutige Gute-Nacht-Geschichte hab ich selber erfunden, um ein bisserl Bildung und Familienherkunftsgeschichte einzuarbeiten:  „Und dann holt der Bauer das Getreide vom Feld und bringt es zum Müller, der es mit einem Stein zu Mehl macht.“  Kind: „Müller? Welcher Müller?“ Ich: „der Müller macht aus Getreide das Mehl, manchmal haben die auch ein großes Mühlrad…“…

Weiterlesen

Einladung zur Lesebühne

Letztes Jahr war ich in Berlin und bin zufällig in eine „Lesebühne“ reingestolpert: die Brauseboys im Wedding. Verschiedene Autoren haben dort gelesen und dazwischen gab es einen musikalischen Act. Ein sehr cooler Abend für jede Zielgruppe. Oiso: hab ich das einfach nach Wien mitgebracht und darf euch jetzt freudig berichten, dass ich am Freitag, den…

Weiterlesen