Legalize! 

14 Mrz

Ich erzähle dem Arzt meines Vertrauens, dass ich jetzt mit Linedance angefangen habe. Und erwarte reichlich Lob, weil ich ja was für Körper und Geist tue. 

Der Arzt klatscht in die Hände und ruft fröhlich aus: „Ja toll! Tanzen für Autisten!“

?!???!!

Während ich noch überlege, ob das jetzt eine Diagnose ist, und ob ich jetzt Rainman bin und was denn meine Spezialkompetenz sein könnte (Erbsensuppe kochen?), fährt er begeistert fort: 

„Ich hab mal so eine Line Dance Aufführung auf dem Donauinselfest gesehen. Das war großartig! Alle in Kostümen, Cowboy Hut und Stiefel. Aber das wirklich faszinierende daran war, als ich mir die Leute genauer angeschaut hatte. Da hatte jeder einzelne so einen glückseligen Ausdruck im Gesicht, als wären sie alle auf harten Drogen.“ 

Na dann. 

#legalizelinedance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: