Barbara Karlich Show – ich war dabei!

30 Mai

Vor ein paar Monaten hab ich eine 13 Jahre alte Datei auf meinem Computer gefunden. Titel der Datei: „Todo vor 40“. Offenbar habe ich rund um die 30er Krise meine ultimativen Lebensträume festgehalten.

Der Inhalt war recht überschaubar:

1. Statist bei der Lindenstraße

2. Teilnehmer bei einer TV Talkshow

3. Studiogast bei „Mahlzeit Burgenland“

Intellektuell recht überschaubar, würde ich sagen.

Punkt 2. habe ich mir jetzt erfüllt. Ich war Teilnehmer bei einer TV Talkshow. Nicht bei irgendeiner TV Talkshow. Sondern bei der 3.589sten Folge der Barbara Karlich Show.

Als „Kind“ der 90er bin ich Talk Show Fan der ersten Stunde. Während meine Altersgenossen damals entweder auf der Uni gestrebert oder ihren Hangover nach experimentellen Technoevents im Gasometer auskuriert haben, bin ich fasziniert vorm Fernseher gesessen. Hans Meiser, RTL, 16:00. The Godfather of Talk Show. Der ORF hat schlagartig gekontert mit „Schiejok täglich“. Dann waren da natürlich noch Arabella auf Pro7, Britt, Birte, Ilona Christen… meine HeldInnen! So kam man locker und gemütlich durch den Nachmittag. Einmal bei einem New York Urlaub hab ich zum ersten Mal „Jerry Springer“ gesehen. Da zucken die Leute komplett aus. Mit hauen und ausziehen und Bitch Beschimpfungen. Ich hab gar nimma wegschauen können und einen kompletten Urlaubstag im Hotelzimmer mit US Talk Shows verbracht!

Aktuell bin ich auf Netflix gerade in die Serie „Unreal“ verliebt. Es geht hier um die Geschichten hinter den Kulissen einer Bachelor Produktion. Um Intrigen & Manipulationen um einen möglichst spannenden TV Content zu bekommen. Umso mehr war ich natürlich interessiert hinter die Kulissen einer TV Show blicken zu dürfen. Zumindest aus der Perspektive von einem Talk Gast. Ich muss sagen, ich war schwer beeindruckt wieviele Menschen an so einer Produktion mitarbeiten, wie professionell & reibungslos das alles abläuft und vor allem wie sympathisch und freundlich man von allen Beteiligten empfangen und betreut wird.

Man wird überallhin abgeholt und hingebracht, ins Kostüm, zur Maske, wieder zurück in die Warteräume der Gaste. Man fühlt sich ein bisserl wie die Queen auf Auslandsreise. Natürlich war ich trotzdem nervös. Vor lauter aufgeregt hab ich jeden einzelnen Produktionsmitarbeiter gefragt, ob er oder sie auch Fan von Unreal ist. Und danach ausschweifend den Handlungsstrang erklärt.

Am meisten hat mich allerdings die Barbara Karlich selbst und diese Zahl fasziniert. 3.589 Sendungen. Wenn ich das grob mit der Anzahl der Gäste pro Sendung hochrechne kommt ich auf fast 30.000 Talk Gäste!! Ich bin schon hoch stolz auf meine bisher auf Superklumpert veröffentlichten 322 Beiträge. Aber die Frau hat mit einem Fußball Stadion (!) voller Leute gesprochen. Mit jedem Einzelnen !!! Großen Respekt!

Meine Sendung wird im Herbst ausgestrahlt. Ich werde es dann natürlich auch am Blog posten (außer ich war ganz peinlich…).

PS: Nachdem ich jetzt irrsinnig medienerprobt bin, wäre ich bereit für die Lindenstraße oder Mahlzeit Burgenland…

PPS: Jetzt wollt´s sicher alle wissen, was das Thema der Sendung war, oder? Ich verrate als Cliffhänger nur wie ich angekündigt wurde: „Susanne, die froh ist, dass ihr Mann kein Arzt oder Pilot ist.“

😂

2 Antworten to “Barbara Karlich Show – ich war dabei!”

  1. Brigitte Markowitsch Juni 13, 2018 um 1:10 pm #

    Ich war zwar nicht DEINE Gästebetreuerin, aber ich bin auch im Team. Und ich freu mich sehr über das schöne feedback. DANKE! Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: