Max Goldt fragt sich ob das schon altrosa ist…

Gestern war ich bei der Lesung von Max Goldt im WUK. Seine Geschichten sind ganz grosses Sprachkino! Er verwendet Wörter, zerlegt und analysiert sie, dass es dich daneben vor Lachen und Begeisterung selber zerlegtDa überlegt man sich dann natürlich auch entsprechend länger wie man so jemanden beim gemeinsamen Foto am Ende anspricht. Also wie ich dann endlich dran war, kommt vor lauter Aufregung folgender Satz aus mir heraus:“Herr Goldt, ganz grossartig! Ich habe mir dieses Buch von ihnen hier gekauft weil es so schön zu meiner Jacke passt.“
(Oida, was red ich da !!!!)
Herr Goldt stellt unmittelbar fest, dass es sich bei meiner Jacke wohl doch eher um einen Mantel handeln würde.“
Wir blicken beide an mir herab und nicken zustimmend.
Dann entsteht ein kurzer Dialog, um welche Art von Rosa es sich hierbei handle.
„Ob das schon altrosa sei?“, fragt mich Max Goldt.
Kurz liegt mir der Schwank auf den Lippen dass es zweifelsfrei rosa wäre und alt bin ich selber. Aber das lass ich lieber.
Ich unterdrücke auch den Drang, die Rosa Diskussion damit anzureichern, ihm meine neuen Shellak Fingernägel zu zeigen. Zartes Rosa.
Egal. I am not the freaky mother of Paris Hilton!Beim gemeinsamen Foto will er dann sehr höflich und Gentleman like nicht so groß neben mir erscheinen. Und geht etwas in die Knie. Max Goldt ist jetzt deutlich kleiner als ich.
„Herr Goldt“, sage ich, „man wird jetzt denken ich hätte einen Zwergenschriftsteller getroffen!“.
(Zur Hilfe! Was redet die Frau!!!)Später ergibt sich dann noch ein Gespräch über Wien und die Orte wo er schon aufgetreten ist und wo die Akustik gut und wo sie weniger gut war und ob es eventuell auch gerne mal andere Locations gäbe.Und da sehe ich meine organisatorische Sternstunde gekommen! Ich hole Max Goldt in mein lustiges Kultur Projekt, dass ich bei uns im ältesten Kino der Welt plane.
Und als er fragt, wer das mache, da richte ich mich auf, wir erreichen fast die selbe Höhe, und antworte: „Ich! Ich bin da die Kuratorin“.
Grossartig! Endlich was gesagt, was wahnsinnig klug und belesen klingt!Beim Heimfahren fragt mich der Gatte was zum Teufel eine Kuratorin sein soll? Ich zucke mit den rosa Mantelschultern. Ich hab das mal in einer Kultursendung auf ORF3 gehört.
Ganz genau, ähm, naja, er soll da jetzt nicht so spitzfindig sein…Vorm Einschlafen muss ich dann doch nochmal das Wort googeln. Erstes Ergebnis: Der Kurator sucht im Zoo die Tiere aus..