Purzeln

13 Mai

Seit einer Woche beteilige ich mich am kollektiven Intermediate Fasten Trend. 16:9. Also eigentlich 16:8, aber weil ich beruflich so viel mit Fernsehern zu tun habe kann ich mir nur 16:9 merken.

Überall heißt es „es purzeln die Kilos“.
Purzeln, purzeln, blödes Wort. Bei mir is noch nie was gepurzelt…. 😦

Es läuft so, naja. Seit einer Woche sitze ich also mit dem bescheuerten Kräutertee in der früh und schau dem Rest beim Frühstücken zu. Schee.
Um 11 Uhr darf ich dann endlich den geliebten Milchkaffee im Büro trinken.
Aber nur wenn ich am Vortag nicht später als 19 Uhr Abend gegessen habe.
Dafür bin ich jetzt ur super schon in Uhrzeiten und Stunden addieren. Ohne Finger!

Die letzten drei Tage pünktlich nach der Schokotorte Schluss gemacht. (Hat sich so ergeben. Geburtstag, nochmal Geburtstag, Muttertag).

Heute das Kind von einer Geburtstagsfeier abgeholt. Naja ein Glas Eltern Abhol Sekt geht noch. War ja erst 18 Uhr.
Nach dem 2. Glas Sekt dann auch offen für die Salamipizza. Und was soll da dann noch gegen eine selbstgebrannte köstliche kroatische Verdauungshilfe einzuwenden sein. Na eben!

Und weil man extra angereiste Omas nicht mit Verweigerung verstören darf, daheim auch noch Hollerdatscherl aus dem Garten gegessen….

Und siehe da, es purzelt dann tatsächlich noch was. Nämlich ich ins Bett. Gut gesättigt mit einem leichten kroatischen Damenspitz…

Bleibt die Frage:
was ist 21:00 + 16?

#sowirddasniewaswerden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: