I bim’s, die schoafe Oligarchin

Wenn man auf einer burgenländischen Hochzeit eingeladen ist, wo man dann auch gleich im Hotel nächtigt und am nächsten Tag die sportlichen Freizeitangebote dort noch nutzen kann…

… dann warads vielleicht auch nicht schlecht, wenn man zusätzlich zu den Stöckelschuhen und dem Kleid auch was anderes einpacken würde. Weil dann müsste man nicht mit dem Pyjama radfahren.
Und Janos vom Radverleih müsste nicht so besorgt feststellen: „mit diise Schuh is owa nix gut Rad fahren!“

Lieber Janos, ich will nur jeden Verdacht von mir abwenden, dass es sich hier um die geheimnisvolle, owa schoafe Oligarchen Nichte handelt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s