Liebesgschichten Ottakring

Junger Mann um die 75 stürmt vor mir die Trafik. Weisse Haare und dazu eine rote Brille wo der Bügel praktischerweise gleich hinten am Kopf auch rundherum geht. So kann er die Brille jederzeit runtergeben und wie eine Halskette lässig baumeln lassen und doch stets griffbereit… 

.. wurscht. Ich verzettel mich schon wieder. 

„Gem’s ma no a Packl bitte!“, sagt er zur Traffikantin. 
Die wiederum schüttelt verwundert ihre Hüftlangen Dreadlocks. 
„Scho wieder?“, fragt sie. „Sie woarn jo grod erst do?“ 

Ich muss dran denken, dass wir in unseren Sales Skills Schulungen immer grosses Augenmerk legen auf die Themen „Kaufbestätigung“ und „Zusatzverkauf“. Dem Kunden ein gutes Gefühl mit seinem Produkt mitgeben. 
Läuft hier irgendwie grad anders. 

„I hob heit no vergnügliches vor“, antwortet der Mann und zwickt verwegen des rechte Aug dabei zsam. 

Wir würden an dieser Stelle lehren, dass man so Small Talk Steilvorlagen von Kunden gerne aufgreifen darf, um eine freundliche Beziehung herzustellen. 
Das is der Traffikantin eher wurscht. 
„Unter vergnüglichem kann i ma owa nix vurstellen“, sagt sie. 

„Jo, des hot mei Richtern a gsogt“, sagt er. 

An dieser Stelle bin ich jetzt auch am Ende mit meiner Coaching Weisheit. Also überlasse ich die Beiden ihrem weiteren flirty-dasein und kaufe mir bei der Kollegin mein eigenes Packl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s