Wie alt ist sie?


Am Freitag geh ich mit der Freundin in den Volksgarten. Nicht weil der so super ist oder weil wir so gut hinpassen würden. Nein, weil uns schlichtweg nix Gastronomisches einfällt, wo man nach 23 Uhr noch draussen sitzen kann. 

Am Weg dorthin krieg ich eine whats App von einem Freund. Ob ich einen Nebenjob für seine Tochter hätte. Geht leider erst ab 18, schreib ich. Er schreibt sie wird aber schon 18. Ich antworte, dass das unmöglich sei, sie habe doch gerade eben noch Winnie Pooh Hörspiele zum Einschlafen gehört. 
„Jo den hör i jetzt söwa, wenn i bis 4 Uhr früh oder länger am Freitag daheim auf das Fräulein warte….“, antwortet er.

OMG! Ich bin geschockt und suche einerseits den Eingang vom Volksgarten und andererseits halte ich Ausschau nach dem Fräulein. Vielleicht ist sie auch da und braucht meinen Schutz und meine Hilfe ! Ich bin jetzt „Kanga“ und sie ist „Ruh“. 
Irgendwie verlaufe ich mich dann und lande fast am Heldenplatz, wenn mich meine Freundin nicht zurück gelotst hätte zum Volksgarten. 

Während ich meine schicken Turnböcke und ein luftiges Tunikanleid trage, sind die anderen hier im 100-Morgen-Wald deutlich aufsehenerregender herausgeputzt. Überwiegend Higheels, sehr viele freie Bäuche und eine hohe Dichte an freiliegenden Arschbacken. Hoffentlich wird es nicht kälter in der Nacht! 

Als wir in den hinteren Barbereich gehen wo ausser den Kellnern noch kaum wer zu sehen ist, stürzt auf einmal ein Security Mann auf uns zu. Aufgeregt deutet er mit der ausgestreckten Hand auf mich und schreit meine Freundin an: „Stop! Wie alt ist sie????“ 

Die wiederum bricht fast nieder vor lachen während ich ratlos wie der Pooh Bär vor dem Honig stehe. 
„Glaum’s sie is zu jung oder zu oid?“, fragt meine Freundin unter Tränen des Lachens. 
Ich wühle in meiner Tasche und finde nur die Jahreskarte der Wiener Linien. 
„Na was glaum’s?“, legt sie nach. 
„Glauben tut man in der Kirche und nicht hier!“, antwortet er ganz sachlich. 

Jo, oder wenn man daheim sitzt und auf sein Kind wartet, dann glaubt man auch viel, denk ich mir dann. Dann glaubt man, dass es bald kommt und eh keinen Blödsinn macht. 
Und dass es nur mit braven Jungs wie Christopher Robin unterwegs ist….

Meine Freundin und ich schaukeln noch 2 Runden auf den im Freibereich aufgestellten Gartenschaukeln, zwischen Hugos und Arschbacken. Und dann gehen wir wieder heim.

Genug Abenteuer für eine Nacht im 100-Morgen-Wald……