Steirischer Kaffee

„Kennt i den Kaffee a mit Schlog hom?“, frag ich im obersteirischen Kaffeehaus, bemüht ja nix wienerisches durchklingen zu lassen. Grad vorher bin ich Zeuge geworden wie einer saudeppert eingeparkt hat. Die ganze im Gastgarten versammelte Bevölkerung hat den Kopf geschüttelt. Bis es einer ausgesprochen hat: „Host eh des Kennzeichen gsehn?“
„Jo kloar“

Ich hab auch ohne schauen gewusst, dass das Kennzeichen sicher mit „W“ beginnt und bin froh, dass ich sehr weit weg parke.

„Omi, heit homma die entführt, gö?“
Am Nebentisch sitz die entführte Omi im Rollstuhl vom Pflegeheim. Ich erkenn das auch am Kennzeichen. Sie haben den Rollstuhl mit dem Namen gekennzeichnet.

„Omi, host wos von deiner Schwesta, da Resi, ghert?“
„Jo! Die hot jetzt a deis Corona! Mit 85! Der Bua hots hamzaht, der Saudrottl. Owa es geht ihr eh guad. Und dem Buam schlecht.
Wenigstens!“

Am anderen Nebentisch stellt eine andere Omi grad ihre Enkelinnen vor: „Deis san die Janine und die Janette“. Ich muss jetzt die ganze Zeit dran denken wie ein eventuelles drittes Kind heißen würde….

Oha jetzt muss ich aufhören die Nebentische zu belauschen, mein Kaffee kommt.
Sie haben das mit dem Schlagobers sehr ernst genommen.

I love it ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s